Seite 2 von 9
#16 RE: Filmzitate raten von Dex 26.11.2012 06:53

avatar

Serenity - Flucht in neue Welten

"Ich bin ein Blatt im Wind"
Sehr genialer Film. Geniale Serie...

Zitat:
"Meine Herren, wir machen erst halt wenn die Nacht hereinbricht."
"Und was ist mit dem Frühstück?!"
"Das hattet ihr."
"Wir hatten das erste, ja... aber was ist mit dem zweiten Frühstück?"
"Ich glaube nicht, dass er weiß, dass es sowas gibt."
"Und der elf Uhr Imbiss?! Mittagessen?! Vier Uhr Tee?! Abendessen, Nachtmahl?! Das kennt er doch wohl, oder?"
"Ich würde mich nicht darauf verlassen."

#17 RE: Filmzitate raten von River 26.11.2012 07:52

avatar

Herr der Ringe - aber frag bitte noch nach welchem Teil. Hab die mal im Kino hintereinander gesehen seitdem bekomme ich die nicht mehr auseinander!

Hier mal ein Telefonat unter Liebenden:

Hallo kleine Lilly, wie gehts?
Wer ist die Schnepfe, die da zwitschert?
Eine Hostess.
Eine Hostess!?"
Das heisst, nein.. sie ist Krankenschwester.
Bist du in irgend einem thailändischen Restaurant?
Aber nein, Lilly, du liegst falsch. Nein, wir sind im Himmel, wir fliegen. Und dein Vater fliegt im Flugzeug vor uns. Emilien sitzt am Steuer und ich versuch den Fallschirm zu reparieren. Und die Krankenschwester singt uns ein Lied vor damit wir nicht nervös werden, das ist alles.
Daniel, hast du beim Kiffen den Überblick verloren?
Jetzt hör mir mal zu, Lilly! Ich versuche hier Petra und einen Minister aus Japan zu retten, also ich ruf an, wenn wir gelandet sind, okay?... Nie glaubt sie mir...

#18 RE: Filmzitate raten von Carter 26.11.2012 08:32

avatar

Taxi... oder Taxi Taxi.... oder Taxi Taxi Taxi.... oder Taxi Taxi Taxi Taxi.... oder....

"Du bist vielleicht ein blöder Hurensohn. Bringst ein Messer mit zu einer Schießerei."

#19 RE: Filmzitate raten von Dex 26.11.2012 10:39

avatar

@Beni: Das war aus "Die Gefährten".

Das dürfte Punisher sein.

Zitat:

"Ich suche einen Priester!"
"Eheschließungen gibt"s zwei Etagen höher. Ich gratuliere!"

#20 RE: Filmzitate raten von Scorby 26.11.2012 12:05

avatar

Das fünfte Element

Zitat:
"Ich bin Officer der Air Force, genau wie Sie, Colonel. Und nur weil sich meine Reproduktionsorgane innen anstatt außen befinden, bedeutet das nicht, dass ich nicht genauso fähig wäre wie Sie."

#21 RE: Filmzitate raten von Carter 26.11.2012 12:22

avatar

Stargate SG-1 Pilotfilm? Indeed!

"Ich hätte noch 5 Minuten Zeit."
"Dann brat dir ein Ei."

#22 RE: Filmzitate raten von Greystone 26.11.2012 12:49

avatar

Payback

Zitat:

''Ein großer Mann in ner Rüstung, nimm sie weg, was bist du dann?''
''Ein Genie, Milliardär, Playboy, Wohltäter.''

#23 RE: Filmzitate raten von Yallow 26.11.2012 15:22

The Avengers!

"Nervös?" - "Ja!" - "Wohl das erste Mal ?" - "Nein, ich bin schon öfters nervös gewesen."

#24 RE: Filmzitate raten von Dex 26.11.2012 15:46

avatar

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug.

"Sie ist Nosferatu!" - "Sie ist Italienerin?"

#25 RE: Filmzitate raten von Carter 27.11.2012 07:43

avatar

Dracula - Tot aber glücklich (auch gut aus dem Film ist: "Wir haben Glück" "Wieso" "Er ist ein Vollidiot" )

"Die Fähigkeit zu sprechen macht dich noch nicht intelligent."

#26 RE: Filmzitate raten von AidenMcNulty 27.11.2012 18:20

avatar

Star Wars Episode I


"Er hat den Diamanten.."
"Wo ist er?"
"London."
"London?"
"Ja, London. Fish & Chips, Pubs, Rote Busse, beschissenes Wetter, Mary fuckin Poppins - London!"

#27 RE: Filmzitate raten von Dex 27.11.2012 18:23

avatar

Snatch - Schweine und Diamanten. ;o)

Zitat:

Manchmal fühlst du es tief in dir drin, als ob du ganz schnell runterfallen würdest. Aber in Wirklichkeit stehst du ganz still.
Spüren Sie manchmal auch dieses komische Kribbeln im Nacken? Und die kleinen Haare auf dem Arm, wenn die so hoch stehen... das sind die.
Wenn sie böse sind dann wird es kalt..."

#28 RE: Filmzitate raten von River 27.11.2012 20:13

avatar

Hört sich nach the sixth sense an.

Stellt euch vor Amerika wäre diktatorisch geführt, ihr könntet den gesamten Reichtum des Landes auf nur 1% der Bevölkerung verteilen,
und ihr könntet euren reichen Freunden helfen noch reicher zu werden in dem ihr deren Steuern senkt,
ihr könntet das Bedürfniss der Armen nach Gesundheitsfürsorge und Bildung ignorieren,
eure Medien könnten vortäuschen frei zu sein, würden aber insgeheim von einer Person und dessen Familie gelenkt,
ihr könntet Telefone abhören lassen,
ihr könntet ausländische Gefangene foltern,
ihr könntet Wahlen manipulieren,
ihr könntet Lügen erfinden um Kriege zu beginnen,
ihr könntet Gefängnisse mit einer bestimmten ethnischen Volksgruppe füllen, und keiner würde sich beschweren,
ihr könntet die Menschen durch die Medien so verängstigen, dass sie eine Politik unterstützen, die nicht Ansatzweise ihre Interessen vertritt!
Ich weiss euch Amerikaner fällt es schwer sich das vorzustellen aber versucht es einmal!

#29 RE: Filmzitate raten von Therberuth 28.11.2012 07:13

Der Diktator.

Du allein ... du hast alle Waffen die du brauchst und jetzt kämpfe!

#30 RE: Filmzitate raten von Dex 28.11.2012 09:17

avatar

Sucker Punch

Zitat:

Das ist mit Abstand der blödeste Kerl, den ich je gesehen habe! ...aber auch mit Abstand der schnellste!

---------------------------------------------

Das Zitat aus "Diktator" hat mich auch an einen Film erinnert aus dem ich eigentlich auch ein Zitat wählen wollte.
Ich hab mich allerdings dagegen entschieden, weil das ein echt alter Schinken ist und ich mir dachte, dass nur die wenigsten ihn kennen. "Der große Diktator" mit Charlie Chaplin.

"Es tut mir leid, aber ich möchte nunmal kein Herrscher der Welt sein, das liegt mir nicht!
Ich möchte weder herrschen noch irgendwen erobern, sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann! Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weissen!
Jeder Mensch sollte dem Anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt! Wir sollten am Glück des Anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen! Hass und Verachtung bringen uns niemals näher! Auf dieser Welt ist Platz genug für jeden und Mutter Erde ist reich genug um jeden von uns satt zu machen!

Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, wir müssen es nur wieder zu leben lernen. Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet und Mißgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderb und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt, aber innerlich sind wir stehen geblieben. Wir lassen Maschinen für uns arbeiten und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen und unser Wissen kalt und hart, wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig, aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann die Maschinen! Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte!

Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser dasein nicht lebenswert! Aeroplane und Radio haben uns einander näher gebracht, diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen von Mensch zu Mensch, sie erfordern eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle Eins werden! Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören, millionen verzweifelte Menschen, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Unschuldige zu quälen und in Ketten zu legen! Allen denen, die mich jetzt hören, rufe ich zu: Ihr dürft nicht verzagen! Auch das bittere Leid, das über uns gekommen ist, ist vergänglich!

Die Männer, die heut die Menschlichkeit mit Füßen treten werden nicht immer dasein, ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen und auch ihr Hass! Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden! Auch wenn Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß! Soldaten! Vertraut euch nicht Barbaren an, Unmenschen, die euch verachten und denen euer Leben nichts wert ist, ihr seid für sie nur Sklaven! Ihr hab das zu tun, das zu fühlen, das zu glauben! Ihr werdet gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt und seid nichts weiter als Kanonenfutter! Ihr seid viel zu schade für diese verirrten Subjekte! Diese Maschinenmenschen, mit Maschinenköpfen und Maschinenherzen! Ihr seid keine Roboter, ihr seid keine Tiere, ihr seid Menschen! Bewahrt euch die Menschlichkeit in euren Herzen und hasst nicht!

Nur wer nicht geliebt wird hasst! Nur wer nicht geliebt wird! Soldaten, kämpft nicht für die Sklaverei! Kämpft für die Freiheit! Im siebzehnten Kapitel des Evangelisten Lukas steht: Gott wohnt in jedem Menschen. Also nicht nur in Einem oder einer Gruppe von Menschen! Vergesst nie: Gott lebt in euch allen und ihr als Volk habt allein die Macht! Die Macht Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht Glück zu spenden! Ihr als Volk habt es in der Hand dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen!
Daher: Im Namen der Demokratie! Lasst uns diese Macht nutzen! Lasst uns zusammenstehen! Lasst uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt! Die Jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt. Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen. Das war Lüge, wie überhaupt alles was sie euch versprachen! Diese Verbrecher! Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben! Lasst uns diese Ketten sprengen, lasst uns kämpfen für eine bessere Welt! Lasst und kämpfen für die Freiheit in der Welt! Das ist ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt! Nieder mit der Unterdrückung, dem Hass und der Intoleranz! Lasst uns kämpfen für eine Welt der Sauberkeit, in der die Vernunft siegt, in der Fortschritt und Wissenschaft uns allen zum Segen gereichen! Kameraden! Im Namen der Demokratie! Dafür lasst uns streiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz